Der Weltumwelttag oder Tag der Umwelt ist eine von der UNO geleitete globale Veranstaltung, die jedes Jahr am 5. Juni stattfindet und von Tausenden von Gemeinden weltweit begangen wird.

In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972 in Stockholm haben die Vereinten Nationen und vier Jahre später auch die Bundesrepublik Deutschland den 5. Juni zum jährlichen “Tag der Umwelt” erklärt.

Mit unterschiedlichen Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen wird an diesem Tag global ökologische Courage gefördert. Weltweit beteiligen sich rund 150 Staaten am World Environment Day, der das Bewusstsein dafür stärken soll, dass es vor allem der Mensch selbst ist, der die Vielfalt und Stabilität der Umwelt bedroht.

Jedes Jahr bietet sich eine der 150 Mitgliedstaaten als Gastgeber mit einem sehr bewegenden Umweltthema an.

China richtet den Weltumwelttag 2019 zum Thema Luftverschmutzung aus.

Weltweit sterben jedes Jahr etwa 7 Millionen Menschen vorzeitig an der Luftverschmutzung. Etwa 4 Millionen dieser Todesfälle ereignen sich im asiatisch-pazifischen Raum.

Der Weltumwelttag 2019 fordert Regierungen, Industrie, Gemeinden und Einzelpersonen auf, zusammenzukommen, um erneuerbare Energien und grüne Technologien zu erforschen um so die Luftqualität in Städten und Regionen auf der ganzen Welt zu verbessern.

Die chinesische Regierung hat sich verpflichtet in mehreren Städten Veranstaltungen zum Weltumwelttag zu organisieren und Hangzhou in der Provinz Zhejiang ist Gastgeber des Hauptereignisses.

Die Ankündigung kam als sich Umweltminister aus der ganzen Welt auf dem weltweit wichtigstem Umweltforum in Nairobi im März diesen Jahres sich trafen.

Die Verhandlungen auf der vierten UN-Umweltversammlung vom 11. bis 15. März haben kritische Themen wie die Eindämmung der Lebensmittelverschwendung und die Förderung der Verbreitung von Elektroautos behandelt. Ein Bericht über die 20 Jahre Luftreinhaltung in Peking wird noch veröffentlicht.

China, mit seinem wachsenden Sektor für grüne Energie, hat sich zu einem Klimaleader entwickelt. Das Land besitzt weltweit die Hälfte der Elektrofahrzeuge und 99 Prozent der Elektrobusse.

Durch die Ausrichtung des Weltumwelttags 2019 wird die chinesische Regierung in der Lage sein, ihre Innovationen und Fortschritte auf dem Weg zu einer sauberen Umwelt zu demonstrieren.

Laut einem neuen Bericht der Vereinten Nationen über die Luftverschmutzung in Asien und im Pazifik könnten durch die Umsetzung von 25 Technologiepolitiken weltweit bis zu 20 Prozent weniger Kohlendioxid und 45 Prozent weniger Methan emittiert werden, was zu einer Einsparung von einem Drittel Grad Celsius bei der globalen Erwärmung führen würde.

Das UN Environment Programm ist die weltweit führende Stimme in Sachen Umwelt.

Es bietet Führungsqualitäten und fördert partnerschaftliche Maßnahmen zum Schutz der Umwelt, indem es Nationen und Völker dazu inspiriert, informiert und befähigt, ihre Lebensqualität zu verbessern, ohne die künftiger Generationen zu gefährden. UN Environment arbeitet mit Regierungen, dem Privatsektor, der Zivilgesellschaft sowie mit anderen UN-Organisationen und internationalen Organisationen auf der ganzen Welt zusammen.

Sharing is caring!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.