Für alle die oftmals sagen: “vegane Ernährung ist nichts für mich, ich möchte nicht auf meinen Käse verzichten”, haben wir hier eine verführerische Möglichkeit einen Test zu machen um die eigenen Geschmacksgrenzen zu erweitern.

Schon bei der ersten Verkostung mit eurer lieblings Pasta oder einem anderen Gericht werdet ihr sofort überzeugt werden und den veganen Parmesan lieben.

Diese Variante ist Cashewfrei und besteht hauptsächlich aus blanchierten Mandeln und Hefeflocken.

Veganer Parmesan mit Mandeln

Der vegane Parmesan besteht nur aus zwei Hauptzutaten, ist sehr schnell und nur mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine gemacht.
Vorbereitungszeit10 Min.
Gesamt10 Min.
GerichtParmesan
Land & RegionEuropäisch, Italienisch
DietVegan
TagsMandeln, Parmesan, vegan Parmesan, Veganer Parmesan mit Mandeln

Equipment

  • Mixer
  • Küchenmaschine
  • Pfanne

Zutaten

So wird’s gemacht

  • Die Mandeln klein hacken und in einer Pfanne leicht anrösten.
  • Sie erkalten lassen.
  • Alle restlichen Zutaten mit den Mandeln vermischen und in einem Mixer oder einer Küchenmaschine mahlen bis ein grobes Pulver entsteht.
  • Die Masse auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller schütten.
  • Für einige Stunden oder am besten über Nacht austrocknen lassen.
  • Kurz mit den Händen die gröberen Krümel zerkleinern und in ein Aufbewahrungsglas füllen.
  • Am besten im Kühlschrank lagern, so hält er sich einige Wochen frisch.
  • Guten Appetit 🙂
    Ein Glas mit veganem Parmesan und neben eine Salatschüssel

Hat dir das Rezept gefallen, oder hat es nicht so geklappt, wie du wolltest? Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback zu diesem Rezept.

Jetzt bewerten

Zum Mitnehmen

Grundsätzlich kann der vegane Parmesan nur aus Mandeln, Hefeflocken und Salz gemacht werden. Warum wir trotzdem noch andere Kleinigkeiten, die fast jeder Haushalt immer zuhause hat, auch genommen haben, erklären wir weiter in dem Text 🙂

Die Vorbereitungszeit in der Tabelle oben ist nicht zu 100 % korrekt, denn sie ist von der Vorbereitungsart und der Art der Nüssen, die ihr ausgewählt habt, abhängig.

Unsere Empfehlung ist ganze, unbehandelte und hautfreie Mandeln zu verwenden. Sie werden leicht in einer Pfanne ohne Öl angeröstet und dabei wird das nussige Aroma verstärkt.

Alle andere Zutaten sowie die ausgekühlten Mandeln  in den Mixer oder die Küchenmaschine geben und so lange verarbeiten bis der gewünschten Mahlgrad erreicht wurde. Bitte nicht zu lange mixen, sonst bekommt ihr einen Muß daraus. Diese Vorbereitungsweise wird bestimmt die in der Tabelle angegeben 10 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. 

Es würde natürlich wesentlich schneller gehen wenn ihr einfach gemahlene Mandeln aus der Packung verwendet, da benötigt ihr für euren lieblings veganen Parmesan nur reichliche 2 Minuten Zeit 🙂

Es ist vollkommen euch überlassen wie ihr alles haben wollt 🙂 Wir denken, man sollte oftmals kreativ und abwechslungsreich kochen um für sich den besten Geschmack herauszufinden.

Hefeflocken besitzen von Natur aus einen mild-würzigen Geschmack mit leichtem Käsearoma. Daher werden in der Lebensmittelindustrie und zu Hause die Flocken zum Würzen von Speisen und als vegane Käsealternative verwendet.

Die Kombination von Hefeflocken und Zitronensaft machen die Masse etwas klebrig und kompakt. Aufgrund der Feuchtigkeit, könnte es passieren, dass sich gröbere Klumpen aus der Masse bilden die aber nach dem austrocknen leicht zwischen den Händen zerbröselt werden können. Der Parmesan kann sofort nach der Vorbereitung genossen werden, es ist nur wichtig, ihn nicht sofort in einem Schraubglas zu verschließen. Er muss erstmal gelüftet bzw. getrocknet werden.

Das Knoblauchpulver, das Salz und der Pfeffer werden zugegeben um einen besseren und kräftigeren Geschmack zu erzielen. 

Wie bereits oben erklärt, kann der vegane Parmesan nur aus Mandeln, Hefeflocken und Salz gezaubert werden. Die Mandeln haben ordentlich Fettgehalt, die Hefeflocken binden sich mit fetthaltigen Lebensmitteln sehr schnell und das Salz hat die Rolle des Geschmacksverstärkers.

Falls ihr aus irgendwelchen Gründen keine Mandel-Fans seid, könnt ihr auch andere Nüsse eurer Wahl nehmen um den leckeren, veganen Parmesan vorzubereiten.

Mit diesem Rezept werdet ihr sogar eure Gäste die nicht auf vegane Ernährungsweise achten, positiv überraschen. Probiert es unbedingt aus und lasst uns wissen welche Nüsse euch am besten im veganen Parmesan schmecken.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.