Ist es euch auch schon zu oft passiert, dass ihr irgendwelche basic Snacks gekauft habt die nicht vegan sind oder ihr zu viel Zeit im Supermarkt beim Durchlesen der Zutaten verschwendet habt?

Das alles können wir nur bestätigen 🙁  Deswegen haben wir uns oftmals Gedanken gemacht wie wir selber unsere Snacks ohne viele Zutaten, vegan und relativ gesund herstellen können.

Sesam mögen wir sehr und so sind wir auf die Idee gekommen Sesamkräckerrezepte auszuprobieren. Sie sind sehr  leicht und schnell zu machen aber noch schneller gegessen 🙂

Vegane Sesamkräcker

Diese Sesamkräcker sind sehr einfach zu machen und schmecken viel besser als die gekauften. Der Teig ist einfach zuzubereiten, interessanterweise auch leicht zu verarbeiten, nimmt nur einige Minuten in Anspruch und lässt sich ohne Anstrengung sehr dünn ausrollen. Für dieses Rezept braucht ihr keinen Mixer sondern nur eine Schüssel und ein Nudelholz.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit12 Min.
15 Min.
Gesamt47 Min.
GerichtGebäck
Land & RegionEuropäisch, orientalisch
DietVegan
TagsKräcker, Sesamkörner, Sesamkräcker, vegan
Portionen: 70 Kräcker

Equipment

  • Schüssel
  • Backblech

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 ½ TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 70 ml Öl
  • 150 ml Wasser
  • 75 g Sesamkörnerhell oder dunkel
  • Salz aus der Mühle

So wird’s gemacht

  • Alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel mischen und eine Mulde in der Mitte der Schüssel bilden.
  • Das Öl und das Wasser in die Mulde geben und mit einem Silikonspachtel alles vermengen.
  • Wenn notwendig mit der Hand fein durchkneten und den Teig für 15 Minuten auf Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig auf zwei Teile trennen damit er sich einfacher ausrollen lässt.
  • Die erste Teigkugel auf einem leicht bemehlten Blatt Backpapier so dünn und gleichmäßig wie möglich mit einem Nudelholz ca. 2 mm dick ausrollen.
    dünn ausgerollter Teig
  • Den ausgerollten Teig mit Sesamkörnern und etwas Salz aus der Mühle bestreuen, zweimal mit dem Nudelholz darüber rollen um sie in den Teig zu pressen.
    Sesamkörner auf dünn ausgerollter Teig
  • Mit dem Pizzaschneider oder dem Küchenmesser den Teig in ca.3 cm große Quadrate schneiden und zusammen mit dem Papier auf das Backblech legen.
  • Den Teig mit einer Gabel anstechen, um das Aufblähen zu verhindern.
  • Die Kräcker im Ofen für ca. 12 Minuten backen oder solange bis die Kanten gold-bräunlich werden.
  • Für mindestens 10-15 Minuten kalt werden lassen oder bis sie richtig knusprig werden.
    Sesamkräcker
  • Mit der zweiten Teigkugel, das gleiche Verfahren wiederholen.
  • Guten Appetit 🙂
    Sesamkräcker mit Schale Kichererbsenhummus

Hat dir das Rezept gefallen, oder hat es nicht so geklappt, wie du wolltest? Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback zu diesem Rezept.

Jetzt bewerten

Zum Mitnehmen:

Der Teig könnte am Anfang sehr klebrig erscheinen, aber durch ständiges Rühren wird er weicher und leicht zu verarbeiten. Das Teilen des Teiges ist nicht unbedingt notwendig. Auf diese Weise bekommt ihr mehr Teilchen und je dünner er ausgerollt ist, desto knuspriger werden die Kräcker. Man sollte möglichst gleichmäßig ausrollen damit alle die gleiche Farbe beim Backen bekommen.

So dünn ausgerollt ist der Teig bereit für die Sesamdecke. Mit einem Nudelholz von Anfang bis Ende in den Teig drücken. Einige Sesamsamen haben sich bestimmt an dem Nudelholz fest geklebt, das ist aber normal. Sie können einfach mit der Hand abgestreift werden. 

Den Teig kann man mit Küchenmesser oder Pizzaschneider in die gewünschte Größe und Form schneiden. Vor dem Backen die Teile richtig durchschneiden, damit sie später nicht an der falschen Stelle zerbrechen und sich der Sesam über den ganzen Raum verteilt.

Wir empfehlen den Teig mit einem Gabel durchzustehen, damit er sich nicht aufbläht. 

Nach 5 Minuten backen, im Ofen schauen ob sie hoch gehen, wenn ja dann noch einmal mit der Gabel durchstechen. In etwas anderer, dreidimensionalen Form, schmecken sie genau so gut nur, dass sie nicht so handlich beim Essen sind. Sie werden stark krümeln und der Sesam wird sich überall verteilen

Die Kräcker sind auch nach 10 Minuten backen schon fertig. Je nachdem wie knusprig gebacken ihr sie mögt und wie dünn oder dick sie ausgerollt sind, können sie einige Minuten länger im Ofen bleiben. In jedem Fall aber bitte in der Nähe des Ofens bleiben und sehr genau beobachten. Der Grat von hell gebackenen zur sehr dunkel gebackenen Kräckern ist sehr dünn 🙂

Wir machen den Ofen aus und lassen sie noch paar Minuten drin damit sie gut austrocknen und extra knusprig werden.

Am besten einige Minuten warten bis die Kräcker richtig kalt und knusprig werden und mit einem Glas guten Wein, selbstgemachtem Kischererbsenhummus  oder käsigem Karottendip genießen.

Luftdicht -und trocken verpackt halten sie sich knusprig bis zu zwei Wochen.

Anzeige

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.