Zimtröllchen Vegan

Gericht: Gebäck
Land & Region: Europäisch
Keyword: saftig, süß, vegan, Zimt

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 EL vegane Butter oder Margarine
  • 1 Päckchen Instanthefe * 1 Päckchen ergibt 2 1/4 TL
  • 1 Tasse ungesüßte pflanzliche Milch z. B. selbstgemachte Hafermilch
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1/4 TL Salz
  • 3 Tassen Allzweckmehl

Für die Füllung

  • 3 EL vegane Butter oder Margarine
  • 1/4 Tasse Rohrzucker
  • 1/2 – 1 EL gemahlener Zimt nach Geschmack
  • 2 EL vegane Butter oder Margarine geschmolzen zum Bestreichen

Für die Glasur:

  • 120 g Puderzucker
  • 15 – 30 ml pflanzliche Milch

Anleitungen

  • Teig: Die pflanzliche Milch und die vegane Margarine in einer Schüssel in der Mikrowelle in 30 Sekunden-Schritten erwärmen, bis sie geschmolzen ist. Sie darf nicht zum Kochen kommen.
  • Oder im Wasserbad schmelzen und die Temperatur des Wassers abkühlen lassen. Es sollte warm, aber nicht zu heiß sein, sonst wird die Hefe abgetötet.
  • Alle trockenen Zutaten in eine große Rührschüssel geben und langsam die nicht mehr heiße Mischung aus geschmolzener Margarine und pflanzlicher Milch zu einem Teig mischen.
  • Der Teig wird klebrig sein. Wenn der Teig zu dick zum Rühren ist, auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und etwa eine Minute lang kneten, bis sich eine lockere Kugel bildet.
    Zimtröllchenteig
  • Spült die Rührschüssel aus, bestreicht sie mit Sonnenblumenöl und legt die Teigkugel wieder hinein. Deckt die Schüssel mit einem Küchentuch ab und stellt sie an einen warmen Ort. Etwa 1 Stunde lang ruhen lassen, bis sich die Teigmenge verdoppelt hat.
  • Füllung: Auf einer leicht bemehlten Oberfläche den Teig in ein dünnes Rechteck ausrollen. Mit geschmolzener veganer Margarine, mit Zucker und der gewünschten Menge Zimt bestreichen.
    Zimtröllchenteig
  • Ausgehend von einem Ende den Teig fest aufrollen und mit der Naht nach unten legen. Dann schneidet man den Teig mit einem Messer oder einer Zahnseideschnur in 2–3 cm Große Stücke und positioniert diese in einer gut bestrichenen quadratischen oder runden Pfanne von 24 cm Größe.
    Zimtröllchenrolle
  • Glasur: Mit veganer Margarine bestreichen (geschmolzen) und mit einem Küchentuch abdecken. Für ca. 15 Minuten nochmal den Teig in der Form gehen lassen und bei vorgeheizten Ofen auf 170 Grad mit Umluft 25–30 Minuten lang backen oder bis sie eine leicht goldbraune Farbe bekommen haben. Einige Minuten abkühlen lassen und dann sofort servieren.
    Zimtröllchen
  • Optional: Eine Mischung aus einer Tasse (120 g) Puderzucker und ein bis zwei EL (15 bis 30 ml) pflanzlicher Milch über die fertigen, noch heißen Röllchen gießen.
    Zimtröllchen_serviert

Notizen

Das ist das erste Mal, dass wir Zimtröllchen selber backen, denn wir haben immer gedacht dass sie sehr schwer zu machen wären, trotz aller liebe zum Backen 😉
Obwohl viel Text in der Beschreibung des Rezepts steht, geht es sehr einfach und schnell. Das einzige was lange dauert, ist zu warten, bis der Teig groß geworden ist.
Dieses Rezept wird mit nur wenigen Zutaten gemacht, die man fast alle hat immer zuhause hat. Kein Schritt ist kompliziert und frisch gebacken sind sie sehr weich und fluffig. Sie sind am besten zum sofort Genießen, schmecken aber auch noch bis zu drei Tage nach der Herstellung (wenn was übrig bleibt).

Sharing is caring!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.