Es wird langsam Sommer und obwohl das an manchen Tagen schwer zu glauben ist, aber der Sommer kommt auch dieses Jahr. 🙂 An so einem heißen Sommertag hätten wir am liebsten ein kaltes Eis auf Bananenbasis, welches man nach Lust und Laune variieren kann. In diesem Beitrag werden wir euch ein Schoko-Bananeneis vorstellen was nur aus 2 Zutaten besteht und in 5 Minuten fertig gerührt ist. Ihr braucht dafür auch nur eine normale Küchenmaschine und keine Eismaschine, um es cremig hinzubekommen.

Viele nennen es Nicecream und dies kommt von Nanacream (Bananen Basis Eis), es gibt viele Beiträge die es Trendyeis für VeganerInnen nennen. Letztendlich ist es egal wie es genannt wird, es macht kein Unterschied, aber es wird schnell und zuhause zubereitet, ist günstig, gesund, schmeckt gut und ist unglaublich cremig lecker.

Schoko – Bananen Eis (Nicecream)

Dieses Schokobananeneis wird aus zwei einfachen Zutaten ohne Eismaschine fabriziert. Es ist gesund, vegan, zucker- und glutenfrei und innerhalb von 5 Minuten mit hilfe einer Küchenmaschine zusammengerührt.
Vorbereitungszeit5 Min.
Gesamt5 Min.
GerichtNachspeise
Land & RegionCross-Cooking
DietVegan
TagsBanane, Kakao, schokolade, vegan, Zuckerfrei

Equipment

Zutaten

  • 3 Bananengefroren in Scheiben
  • 3 EL Kakaopulver
  • Süßungsmittel – Optional
  • 50 ml pflanzliche Milch – Optional

So wird’s gemacht

  • Die Bananen in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und für einige Stunden, am besten über Nacht, in den Tiefkühlschrank legen.
  • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und zerkleinern. Je nach Leistung der Maschine kann die Zeit dafür unterschiedlich lang werden.
  • Wenn notwendig die Seiten vorsichtig abkratzen um alles gut zu vermengen.
  • Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht wurde, ist ein sofortiges Servieren möglich und sogar erwünscht. 🙂
  • Guten Appetit 🙂

Hat dir das Rezept gefallen, oder hat es nicht so geklappt, wie du wolltest? Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback zu diesem Rezept.

Jetzt bewerten

Zum Mitnehmen:

In einem von unseren älteren Beiträgen haben wir erwähnt, dass wir meistens Obst und Gemüse bei einem Asia Laden, der sich in unserer Nähe sich befindet, einkaufen. Da findet man meistens aussortiertes Obst von größeren Supermärkten aber auch viel frisches, regionales Obst und Gemüse. In diesem Laden findet man immer reife, bis sehr reife Bananen die sich sehr gut für das Rezept von diesem Beitrag eignen.

Die sehr reifen Bananen haben den größten Vitamingehalt und höchsten Gehalt an Antioxidantien aber wenig Mineralstoffe.

Für unser Bananeneis Rezept brauchen wir die Bananen bereits eingefroren, am besten am Vortag in Scheiben geschnitten in das Tiefkühlfach legen. Falls es schnell gehen sollte, sollten auch ein paar Stunden ausreichend sein. Wenn im Haushalt kein Hochleistungsmixer vorhanden ist, dann am liebsten die Bananen für 15 Minuten antauen lassen, einen Schluck pflanzliche Milch verwenden und auf die mittlerer Stufe zerkleinern bis eine cremige Masse entsteht, oder so wie ihr euer Eis am liebsten mögt. 

Die reifen Bananen sind an sich sehr süß und es ist kein Nachsüßen notwendig, falls euer Kakaopulver aber sehr bitter ist, dann werden 1-2 Esslöffel Steviapulver oder 4 Datteln genug Süße geben um dies auszugleichen.

Im Tiefkühlfach kann sich das Eis einige Wochen halten, vor dem Verzehr 15 Minuten antauen lassen und eventuell nochmals eine Runde durch die Küchenmaschine gehen lassen.

Wenn ihr keine Schokoeis-Fans seid, dann könnt ihr statt Kakaopulver gerne zum Beispiel 50-100 g gefrorenes Obst eurer Wahl mit zu den Bananen geben und so habt die gewünschte Sorte Eis schnell gezaubert.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.