Der Global Wind Day ist eine weltweite Veranstaltung, die jährlich am 15. Juni stattfindet.

Es ist ein Tag, an dem Windenergie gefeiert wird, Informationen ausgetauscht und Erwachsene und Kinder über Windenergie, ihre Kraft und die Möglichkeiten informiert werden, die die Welt verändern.

Die Hauptidee bestand darin, Veranstaltungen zu koordinieren, die von nationalen Windenergieverbänden und im Bereich der Windenergie tätigen Unternehmen organisiert wurden.

Wie hat sich der Global Wind Day etabliert?

Die EWEA (The European Wind Energy Association – Europäische Wind und Energie Gesellschaft) haben den Tag des Windes im Jahr 2007 zum ersten Mal veranstaltet, aber er ist erst im Jahr 2009 als Welt Wind Tag gefeiert worden.

Mittlerweile ist der Global Wind Day eine koordinierte Aktion zwischen WindEurope, dem Global Wind Energy Council (GWEC) und den nationalen Verbänden, um die breite Öffentlichkeit durch eine Reihe von Aktivitäten an die Windenergie heranzuführen.

GWEC und Windeurope

GWEC ist eine mitgliederbasierte Organisation, die nach eigenen Angaben, den gesamten Windenergiesektor vertritt. Die Mitglieder des GWEC repräsentieren über 1.500 Unternehmen, Organisationen und Institutionen in mehr als 80 Ländern, darunter Hersteller, Entwickler, Komponentenlieferanten, Forschungsinstitute, nationale Verbände für Windenergie und erneuerbare Energien, Stromversorger, Finanzinstitute, Versicherungsgesellschaften und Anwaltskanzleien. Ihre selbstgestellte Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass sich die Windenergie als Antwort auf die heutigen Herausforderungen im Energiebereich etabliert und erhebliche ökologische und wirtschaftliche Vorteile bietet.

WindEurope existiert schon über 30 Jahre. Der Fachverband, vertritt die Interessen und unterstützt das Wachstum der Windindustrie in Europa in verschiedenen Bereichen, wie Marktrecherche, Netzwerken und Markenbildung.

In den Organisationen finden sich eigentlich alle Namhaften Energieproduzenten, darunter auch RWE, Vattenfall und Shell. Die Gefahr des Greenwashings ist hier natürlich gegeben, aber im Zweifelsfall dient es zumindest einer guten Sache.

Welches Thema hat der Global Wind Day 2020?

Windenergie wurde schon seit dem 7. Jahrhundert genutzt, was in den 1920er Jahren dazu führte, dass man schnell auf die Idee kam, die bestehenden Windmühlen zur Stromerzeugung zu nutzen. Seitdem führten einige technische Entwicklungen zur massiven Verbesserung bei der Windnutzung in allen Dimensionen.

Der diesjährige Global Wind Day wird sich voll und ganz den Turbinen widmen, mit denen alles begann. Ohne diese hätten wir nie die Möglichkeit gehabt die mächtige Kraft des Windes einzufangen, erst in Kinetische Energie und anschließend in elektrische Energie umzuwandeln.

Zum Mitnehmen

Ob man sich seine eigene kleine Turbine aufs Dach schraubt, mobil unabhängig bleiben möchte, oder in der privatversorgung auf grünen Strom setzt bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Aber man sollte sich definitiv mit Windernergie beschäftigen, Kinder können dies auch spielerisch. Immerhin stammt ca. ein Drittel der erneuerbaren Energien aus Wind, obwohl die Erzeugung von Windenergie auch unter Naturschützern nicht unumstritten ist.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.