Wir gehören in der Gruppe der Menschen die gerne eine Schüssel warme, beruhigende Suppe voller Geschmack und Farbe essen. Diese einfache und köstliche Zitronen-Linsensuppe wird bestimmt euer Favorit für alle Jahreszeiten werden.

Dieses Rezept ist voll von den besten hellen und pikanten Aromen, von Natur aus glutenfrei, vegan und einfach zuzubereiten.

Zitronen-Linsensuppe

Wir haben ein paar verschiedene Rezepte ausprobiert und dieses war genau das Richtige! Der Geschmack ist super reichhaltig und gleichzeitig erfrischend leicht. Die Suppe enthält auch gesunde Nährstoffe und ist ziemlich einfach zuzubereiten.
Vorbereitungszeit10 Min.
Kochzeit30 Min.
GerichtSuppe
Land & RegionCross-Cooking, orientalisch
DietVegan
TagsGlutenfrei, vegane Suppe, Zitronen-Linsensuppe, Zitronensuppe
Portionen: 4

Zutaten

  • 250 g rote Linsen
  • 150 g Maiskörner - vorgegart oder aus der Dose
  • 1 Zwiebel
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 1 Bio-Zitrone - die Schale wird auch verzehrt
  • ½ -1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Currypaste oder Currypulver
  • 3-4 EL Öl
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer

So wird’s gemacht

  • Die Zwiebeln und den Knoblauch in Würfel schneiden und mit dem Öl glasig andünsten.
  • Das restliche Gemüse und die Gewürze zugeben, vermischen und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  • Den Topf mit einem Deckel abdecken und für ca. 30 Minuten bei mittlerer Stufe kochen.
  • Bei Bedarf auch etwas Wasser zugeben.
  • Die Suppe mit einem Pürierstab cremig pürieren.
  • Die Schale der Zitrone abreiben, den Saft auspressen und zur cremigen Suppe zugeben.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken und für ca. 5-10 Minuten auf der mittleren Stufe aufkochen lassen.
  • Nach wunsch dekorieren und servieren.
  • Abgefüllt in Schraubgläsern hält sich die Suppe mindestens eine Woche lang im Kühlschrank oder sogar bis zu 1 Monat eingefroren. Beachtet nur, dass die Gläser nicht komplett voll sind, denn die Flüssigkeit dehnt sich beim Einfrieren aus und das Glas springt.
  • Guten Appetit 🙂

Hat dir das Rezept gefallen, oder hat es nicht so geklappt, wie du wolltest? Wir freuen uns über dein ehrliches Feedback zu diesem Rezept.

Jetzt bewerten

Zum Mitnehmen:

Wir lieben es, wie sich der erdige Geschmack der Linsen mit all den anderen geschmackvollen Gewürzen vermischt, zusammen mit dem Hauch von Zitrusfrische.

Die Roten Linsen sind eine sehr gute Eisen- und Proteinquelle, außerdem kochen sie sehr schnell, zerfallen, lassen sich sehr leicht pürieren und geben der Suppe eine schöne cremige Konsistenz.

Eine gemütliche Mischung aus gemahlenem Kreuzkümmel, Currypaste- oder Pulver, Cayennepfeffer und Safran (optional, aber sehr lecker, wenn ihr so etwas zur Hand habt) machen die Entscheidung schwer  ob der Geschmack an Indische oder Orientalische Küche erinnert. 🙂

Die Zitronenschale und der Zitronensaft geben der Suppe eine sehr frische leicht saure Note, die beim Servieren mit zusätzlichen Zitronenscheiben intensiviert werden kann.

Wie lange noch schmeckt die Suppe gut?

Bei Bedarf vor dem Servieren den frischen Zitronensaft über der Suppe ausdrücken und mit gehackten Minzblättern garnieren. Wenn ihr nicht den gesamten Suppentopf serviert, mischt den Zitronensaft nur in die Portionen, die servieren werdet.

Abgefüllt in Schraubgläsern hält sich die Suppe mindestens eine Woche lang im Kühlschrank oder sogar bis zu 1 Monat eingefroren. Beachtet nur, dass die Gläser nicht komplett voll sind, denn die Flüssigkeit dehnt sich beim Einfrieren aus und das Glas springt.

Tipp: Wenn ihr Reste habt und am nächsten Tag die Linsensuppe aufwärmt und feststellt, dass sie zu dick ist, könnt ihr einfach eine weitere Tasse Brühe hinzufügen, um sie zu verdünnen. Probiert vor dem Servieren, da ihr  möglicherweise nur eine Prise Salz hinzufügen müsst, um die zusätzliche Flüssigkeit auszugleichen.

Wir wünschen euch viel Erfolg und freuen uns auf eure Ergebnisse und Variationen. 🙂 

Folgt uns auf Instagram und Facebook und markiert uns unter euren Kreationen.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.