Oekofreaks Mai 22, 2019

sehr leicht und lecker gemachter One Pot-Spinat mit Reis

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Fertig in 40 Minuten
Ergibt 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitung Gekocht

Zutaten

500 g frischer Blattspinat
200 g Rundkornreis
2 große Zwiebeln
1 Stange Frühlingszwiebeln
Öl zum Anbraten
1 L kochendes Wasser
1 EL Paprikapulver
Pfeffer, Salz

So geht's

  1. Den Blattspinat gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln fein schneiden, mit Öl gold-braun anbraten und langsam den Spinat dazu geben. Den Spinat anzubraten dauert ca. 10 Minuten. Den Reis waschen und in dem Topf kurz mit anbraten. Alle Gewürze zum Schluss dazu geben, vor allem das Paprikapulver. Das Paprikapulver sollte nicht angebraten werden, sonst bekommt es einen bitteren Geschmack. Dann das kochende Wasser zugeben, kurz durchrühren und auf niedriger Stufe auf der Herdplatte den Reis mit Spinat kochen lassen. Immer wieder durchrühren und überprüfen ob genügend Wasser im Topf ist und in ca. 20 Minuten ist das Essen fertig.
  2. Guten Appetit :)

Zum Mitnehmen

Der Echte Spinat (Spinacia oleracea), auch Gemüsespinat, Gartenspinat oder kurz Spinat genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Spinat (Spinacia) innerhalb der Familie der Fuchsschwanzgewächse. Diese Kulturform entstand wohl in Südwestasien und wird hauptsächlich als Blattgemüse verwendet.

Spinat ist eine einjährige krautige Pflanze. Die rötliche, selten weiße Wurzel ist konisch. Die Oberfläche der Pflanzenteile ist meist kahl. Der aufrechte, gelblich-bis blassgrüne Stängel ist bei einer Wuchshöhe von 50 bis 100 Zentimetern nicht oder nur schwach verzweigt.

Botaniker vermuten die ursprüngliche Heimat von Spinat in Mittelasien, wo bis heute eine wild wachsende Urform vorkommt.

Über 50 verschiedene Sorten von Spinat sind bekannt, aber im Alltag nur in Frühjahrs-, Sommer- und Winterspinat unterteilt.

Von Mai bis Oktober bekommt man Freiland Spinat, ansonsten kann man jeder Zeit Spinat aus Treibhauskulturen kaufen.

Der Spinat kann als Salat, Suppe oder Smoothie genossen werden. Mit seinen nutritiven Werten ist er gut gegen Thrombosen, fördert das Muskelwachstum, senkt den Blutdruck, verhindert Diabetes und hilft bei Übergewicht. Er enthält alle wichtigen Mineralstoffe (Calcium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Kupfer und Jod) und enthält nennenswerte Mengen an Vitaminen aus der B-Gruppe.

Spinat ist relativ reich an Oxalsäure, welche die Ausnutzung der wichtigen Mineralstoffe Calcium und Eisen im Körper behindern kann.

Außerdem steckt in Spinat relativ viel Nitrat, was für Kinder problematisch sein kann. Für Erwachsene ist es sogar sehr vorteilhaft, denn der Blutdruck wird gesenkt und die Arterien werden elastisch.

Nährwerte von 100 g frischen Spinat:

Kalorien 15 kcal

Protein 2,5 g

Kohlenhydrate 0,6 g

davon Zucker  0,4 g

Fett 0,3 g

Ballaststoffe 2,2 g

Broteinheiten 0,1 BE

Rezeptbewertungen

Bewertet 0/5 auf Basis 0 von Nutzermeinungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.