Oekofreaks Juli 26, 2019

Haferbrot/ Kastenbrot mit Haferflockenresten aus der Hafermilch Selbstherstellung

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 60 Minuten
Fertig in 120 Minuten
Ergibt 500 g Brot
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitung Gebacken

Zutaten

500 g Weizen- oder Dinkelmehl
Haferreste von selbstgemachter Hafermilch
50 ml lauwarmes Wasser
50 ml Öl (Optional)
1 frische Hefe
½ TL Salz
½ TL Zucker

So geht's

  1. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, die Haferreste dazu geben und zu einem sehr weichen, seidigen Teig kneten. Je nachdem wie feucht die Haferreste sind, das Wasser, wenn notwendig schlückchenweise zu den restlichen Zutaten geben. Die Haferflocken werden den Teig sehr schleimig und somit sehr nass aussehend machen.
  2. Wenn der Teig für euren Geschmack zu nass ist, dann einfach etwas Mehl oder trockene Haferflocken dazugeben und die Masse gut durchkneten. Den Teig könnt ihr mit unterschiedlichen Samen nach Geschmack bereichern.
  3. Den Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort für ca. 60 Minuten auf das doppelte Volumen aufgehen lassen. Den aufgegangenen Teig kurz durchkneten und in einer Kastenbrotform für weitere 10 Minuten ruhen lassen. Das Brot im Backofen mit Ober- und Unterhitze auf 180 Grad für ca. 45 Minuten backen. Je nach Ofen kann die Backzeit kürzer oder länger sein. Nach der dreißigsten Minute eine Stäbchenprobe machen, beobachten und einschätzen, ob das Brot fertig gebacken ist.
  4. Das gebackene Brot für ca. 30 Minuten auskühlen lassen, anschneiden und genießen.
  5. Guten Appetit :)

Rezeptbewertungen

Bewertet 0/5 auf Basis 0 von Nutzermeinungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.